• 100% veganes Sortiment
  • sicher einkaufen
  • Ratgeber

Hanfprotein

Hanfprotein (Hanfeiweiß) wird aus hochwertigen Hanfsamen hergestellt. Hanfprotein enthält wertvolle Omega-3 Fettsäuren, alle essentiellen Aminosäuren und ist reich an natürlichen Mineralstoffen. Es ist leicht bekömmliches und natürliches Eiweiß. Hier mehr über Hanfprotein erfahren.

Seite 1 von 1
5 Artikel gefunden, zeige Artikel 1 - 5

VEGJi Bio Hanfprotein aus der EU - 500/1000g

ab 12,95 € *
25,90 € pro 1 kg
bald zurück

Erdschwalbe Bio Hanfproteinpulver - 500g

14,95 € *
29,90 € pro 1 kg
sofort verfügbar

Good Hemp Hanfprotein Pure 75% - 500g

26,95 € *
53,90 € pro 1 kg
sofort verfügbar

Hanf & Natur Bio Hanfprotein (kaltgemahlen) - 450g

13,99 € *
31,09 € pro 1 kg
sofort verfügbar

LSP Sports Hemp Protein Schoko - 1000g

34,90 € *
34,90 € pro 1 kg
knapper Lagerbestand

Die Vorteile von Hanfprotein


Hanfprotein wird durch das Mahlen von gepressten Hanfsamen zu einem feinen Pulver hergestellt. Es hat einen erdigen, nussigen Geschmack und wird oft zu Shakes oder Smoothies hinzugefügt, um die Proteinzufuhr zu erhöhen. Mittlerweile gibt es jedoch auch helles Hanfprotein, das einen neutraleren und nur leicht nussigen Geschmack aufweist. Es ist ein hochwertiges veganes Protein, das alle neun essenziellen Aminosäuren sowie Ballaststoffe, wertvolle Fette und Mineralien enthält.

Zudem ist Hanfprotein leicht verdaulich. So sind laut Forschungen, 91-98% des Proteins in gemahlenen Hanfsamen verdaulich. Das bedeutet, dass der Körper fast alle Aminosäuren im Hanfproteinpulver für wichtige Körperfunktionen verwenden kann.
Forscher glauben, dass Hanf so leicht verdaulich ist, weil es die Proteine Edestin und Albumin enthält, die der Körper schnell abbauen kann. Besonders empfohlen wird kaltgepresstes Hanfprotein, da es eine höhere Qualität aufweist.

Neben den neun essentiellen Aminosäuren und der leichten Verdaulichkeit ist Hanfprotein auch eine gute Quelle für Ballaststoffe. Eine ballaststoffreiche Ernährung ist bspw. wichtig für eine optimale Verdauung. Frauen und Männer sollten 25 Gramm bzw. 38 Gramm Ballaststoffe pro Tag zu sich nehmen.
Die Menge an Ballaststoffen im Hanfprotein unterscheidet sich und ist davon abhängig, ob das Protein aus ungeschälten oder geschälten Hanfsamen gewonnen wurde. Die meisten Hanfproteine enthalten 7-8 Gramm Ballaststoffe pro Portion (30 Gramm) und liefern 18-28% der empfohlenen Tagesdosis (RDI) an Ballaststoffen für Männer bzw. Frauen. Andere pflanzliche Proteinpulver wie Soja-, Erbsen- und Reisproteinpulver sind zwar hoch im Proteingehalt enthalten im Vergleich jedoch weniger Ballaststoffe. Somit ist Hanfprotein eine gute Möglichkeit um die Ernährung sowohl protein- als auch ballaststoffreich zu gestalten.

Hanfprotein enthält zudem wertvolle Omega-6- und Omega-3-Fettsäuren in einem idealen 3:1-Verhältnis. Diese ungesättigten Fettsäuren unterstützen den Körper bei zahlreichen Prozessen.
Da das Protein Fette enthält, sollte es nach dem Öffnen im Kühlschrank oder möglichst kühl und dunkel aufbewahrt werden, da sonst die ungesättigten Fettsäuren beeinträchtigt werden können.

Eine weitere positive Eigenschaft des hier vorgestellten Proteins ist der Reichtum an Antioxidantien und Mineralien wie Phosphor, Magnesium, Kalzium, Eisen, Mangan, Zink und Kupfer.