• 100% veganes Sortiment
  • sicher einkaufen
  • Shop

Vegji - Was macht ein veganes Produkt aus?

08.10.2020 09:14

Hier wollen wir einmal ausführlich unsere Eigenmarke Vegji vorstellen. Aus mangelndem Angebot an bezahlbaren, hochwertigen und veganen Produkten haben wir bereits 2009 unsere Eigenmarke Vegji ins Leben gerufen. Vegji steht für vegane Sportnahrung und Superfoods ohne Kompromisse und dabei preiswert, da direkt von uns für euch hergestellt. Im Folgenden wollen wir genauer darauf eingehen was die Produkte von Vegji ausmacht.

Veganes Proteinpulver von VegjiRohstoffherkunft und Verantwortung

Durch eine rein vegane Produktionsstätte können Verunreinigungen durch Spuren von Milch oder Eiern ausgeschlossen werden, damit entfällt der bei anderen Produkten übliche Allergiehinweis darauf. Vegane Produkte müssen nicht immer ethisch gesehen einwandfrei sein, denn ein veganes Produkt enthält lediglich keine Bestandteile von Tieren und verursacht bei der Herstellung kein Tierleid. Ein gutes Beispiel ist Kakao, als Rohstoff ist Kakao zwar immer vegan doch in den meisten Fällen ist der Kauf eines kakaohaltigen Produktes ethisch fragwürdig. Die heutige Schokoladenproduktion ist geprägt von Kinderarbeit und Umweltzerstörung. Beim Kakaoanbau herrschen meist katastrophale Zustände. Mehr als zwei Millionen Kinder arbeiten auf Kakaoplantagen, die meisten davon in Ghana und der Elfenbeinküste. Durch einen starken Preisverfall sind die Bauern nicht in der Lage erwachsene Arbeitskräfte zu Bezahlen. Alleine in den Jahren 1980 bis 2017 hat sich der preis für Kakao fast gedrittelt. Umweltzerstörung durch Entwaldung für die Kakaoanbauflächen ist bei nicht fair gehandeltem Kakao ebenfalls ein großes Problem. Die Anbaufläche für Kakaoplantagen wird oft durch Brandrodung geschaffen. Nach ungefähr 40 bis 50 Jahren lassen die Erträge der Kakaobäume dann nach und es wird ein weiterer Teil unberührter Regenwald für eine neue Plantage gerodet. Durch diesen Prozess wurde bereits Regenwald mit einer Fläche größer als die Niederlande abgeholzt. Deshalb stammt der Bio- Kakao in unseren Vegji Produkten aus der Dominikanischen Republik und ist fair gehandelt, damit kann sowohl Kinderarbeit als auch Regenwaldabholzung ausgeschlossen werden.

Umweltfreundliche Verpackungen

Müll wird heutzutage immer mehr zum Problem. In Zukunft könnte mehr Plastik im Meer schwimmen als Fische. Geht die aktuelle Entwicklung ungebremst weiter könnte das schon im Jahr 2050 der Fall sein. Die angespülten Plastikflaschen am Strand sind dabei nur ein kleiner Teil des Problems. Mit der Zeit zerfällt der Kunststoffmüll Mikroplastik. Als Mikroplastik werden alle Plastikteilchen bezeichnet die kleiner als 5 Millimeter sind. An manchen Stellen schwimmt schon jetzt mehr Mikroplastik unterhalb der Meeresoberfläche als Plankton. Auch die Gesundheit kann durch eine minderwertige Verpackung beeinflusst werden. Noch wird über die Auswirkungen hormonähnlicher Substanzen wie Bisphenol A in Kunststoffen heftig gestritten. Bisphenol A könnte aber schon in sehr geringen Dosierungen Auswirkungen auf das Hormonsystem und die Gesundheit haben. Deshalb sind unsere Vegji Verpackungen alle recycelbar und auch frei von Aluminium. Auch die Etikettierung ist komplett vegan, denn sie enthält also keinerlei tierische Produkte in den Farben oder Klebstoffen. Auf diese Weise kann ein wirklich rein veganes Produkt entstehen und der Hinweis „Spuren von tierischen Produkten“ gibt es bei uns nicht.

Synthetische Süßungsmittel und Darmgesundheit

Süßstoffe erfreuen sich in der heutigen Zeit einer großen Beliebtheit. Sie verfügen über eine im Vergleich zu Zucker hohen Süßkraft was sie sehr praktisch und günstig macht. Doch synthetische Süßstoffe wie Aspartam, Cyclamat und Co stehen schon lange unter Verdacht sich negativ auf die Gesundheit auszuwirken. Die Studienlage hierzu ist sehr groß und unübersichtlich. Seitens der Industrie besteht großes Interesse die kostengünstigen Süßungsmittel weiter einsetzen zu können, daher kann die Forschung zur Gefährlichkeit durchaus kritisch gesehen werden. Krebs fördernde Eigenschaften konnten bisher nicht eindeutig belegt werden, es gibt aber auch Hinweise auf einen negativen Einfluss auf das empfindliche Gleichgewicht der Darmbakterien. Genetische Untersuchungen der Darmbakterien bei Mäusen denen künstliche Süßstoffe verabreicht wurden, haben Veränderungen gezeigt. Es kam dabei zu einer Zunahme von Bakterien, die vermehrt Kohlenhydrate abbauen. Dadurch nahmen die Mäuse an Gewicht zu und der Blutzucker stieg an. Über all diese bedenklichen Auswirkungen beim Verzehr synthetischer Süßstoffe muss man sich bei Vegji Produkten keine Gedanken machen. Alle unsere Vegji Produkte sind frei von synthetischen Süßungsmitteln. Auch künstliche Aromen stehen im Verdacht die Darmgesundheit und das empfindliche Gleichgewicht der Bakterien negativ zu beeinflussen. Deshalb haben wir uns bewusst für rein natürliche Aromen entschieden, um ein möglichst naturbelassenes Produkt entstehen zu lassen.

Schadstoffe und Pestizide

Wie Studien zeigen werden Pestizide größtenteils über die Nahrung aufgenommen. Pestizidrückstände bei Kindern die konventionell ernährt wurden konnten bereits nach 5 Tagen stark verringert werden, nachdem sie ausschließlich Nahrungsmittel biologischer Herkunft zu essen bekamen. Die Konzentrationen der Pestizide Malathion und Chlorpyrifos sanken sogar unter die Nachweißgrenze ab. Dabei sind Kinder besonders anfällig für Pestizide und giftige Chemikalien. Auch Schwangere setzen ihrem ungeborenen Kind einer erhöhten Gefahr im Vergleich zu Erwachsene aus. Beobachtete Folgen von sind unter anderem:

  • geringeres Geburtsgewicht
  • geringere Größe bei der Geburt
  • Auftreten von Fehlentwicklungen allgemein
  • geringere Intelligenz
  • Verhaltensstörungen
  • höhere Inzidenz von Leukämie und anderen Krebsarten
  • höhere Fehlgeburtenrate

Auf der andren Seite deuten neue Studien zu Bio-Lebensmitteln darauf hin, dass sie mehr wertvolle Sekundäre Pflanzenstoffe und Antioxidantien enthalten im Vergleich zu konventionell erzeugte Lebensmittel. Alle Rohstoffe sind bei uns deshalb aus biologischer Herkunft und damit pestizidfrei. Uns liegen umweltfreundliche, nachhaltige und qualitative Rohstoffe besonders am Herzen. Die meisten hochwertigen Rohstoffe, beziehen wir deshalb aus Europa.


Quellen:

  1. https://www.medumio.de/nachrichten/suessstoffe-schaden-bakterien-im-darm/
  2. https://www.nature.com/articles/ncomms14585
  3. https://suedwind-institut.de/files/Suedwind/Publikationen/2018/2018-32%20Kakao-Barometer%202018.pdf
  4. https://www.greenpeace.de/sites/www.greenpeace.de/files/publications/pestizide-gesundheit-greenpeace-20150502.pdf
  5. https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/24968103/
  6. https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/60139/Suessstoffe-Studie-belegt-Stoerung-von-Darmflora-und-Glukosestoffwechsel